Lodwar – Zentrum für Gesundheit und Bildung

Das maendeleo - Zentrum für Gesundheit und Bildung

In der Bezirkstadt Lodwar im Nordwesten Kenias entsteht das maendeleo – Zentrum für Gesundheit und Bildung mit eigenen Heilpflanzen- und Kräutergärten.

Hierfür sind geplant:

  • Gesundheitszentrum mit Bibliothek und Treffpunkt für Besucher
  • Biologischer Anbau tropischer Heilpflanzen und Kräuter in hauseigenen Gärten
  • Einsatz regionaler landwirtschaftlicher Techniken
  • Verarbeitung und Verwendung der Heilpflanzen und Kräuter
  • Bereitstellung und Verkauf von selbsthergestellten pflanzlichen Heilmitteln und Tees


maendelo leftEiner der Schwerpunkte des maendeleo – Gesundheitszentrums ist die Arbeit mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern, denen wir unser Wissen über traditionelle heimische Heilpflanzen und Kräuter vermitteln, mit dem Ziel, die bereits vorhandenen Kenntnisse und Interessen über die Pflanzen im unmittelbaren Lebensraum weiter auszubauen und anzuwenden.

Als Mitarbeiter von maendeleo geben wir praktische Hilfe im Gestalten von Heilkräutergärten und deren Nutzung. Angesprochen, gefördert und angeleitet sind vor allem junge Menschen in den Lehrfächern Ernährung und Gesundheit in Theorie und Praxis. Die erfahrenen Einwohner und Unterstützer des maendeleo – Gesundheitszentrums sind eingeladen, ihr traditionelles Wissen um die Heilkultur in die Arbeit mit einfließen zu lassen.

Im maendeleo – Verarbeitungsraum entstehen aus den in den Gärten geernteten und getrockneten Heilpflanzen und Kräutern wirkungsvolle Tees, Salben, Tinkturen und Säfte, die eine vielfältige Verwendung bei Krankheiten sowie Wunden, Ekzeme und Verbrennungen finden.
Mit Hilfe der anfallenden Pflanzenreste wie Samen, Blätter und Schalen wird im maendeleo-Labor gezeigt, wie sich so manche Naturmedizin herstellen lässt.

Im maendeleo – Gesundheitszentrum erhalten die Besucher Auskunft, Beratung und gegebenenfalls eine Behandlung durch eine Fachkraft rund um ihre gesundheitlichen Anliegen.

 

Die maendeleo - Heilpflanzen- und Kräutergärten

Beim Anbau der Pflanzen und Kräuter in den maendeleo – Gärten wird auf eine Mischkultur geachtet, die nicht nur der Gesundheitsvorsorge sondern auch der Nahrungsversorgung dient. Außerdem sorgt die Kombination verschiedener Heil- und Nutzpflanzenarten für ein verbessertes Wachstumsverhalten aller angebauten Pflanzen.

Im maendeleo – Gesundheitsgärten wird die Behandlung von Malaria und HIV/ Aids mit pflanzlichen Heilmitteln ein Schwerpunkt sein. Daher ist der Anbau der Pflanze Artemisia annua und des Baumes Moringa oleifera auf größeren Flächen vorgesehen.

maendeleo artemisia kambikila1Artemisia annua hat mindestens zehn Wirkstoffe gegen Malaria und ist damit ein Multipräparat. In Kombination mit Moringa oleifera Blattpulver gibt es gute Fortschritte in der Wirksamkeit bei an HIV/ Aids erkrankten Menschen.

Das Prinzip bei maendeleo lautet: Kann sich ein betroffener Mensch die Behandlung finanziell nicht leisten, verpflichtet er sich, nach seiner Genesung in den Gärten mitzuhelfen.

Das traditionelle Wissen um die Heilkraft der Pflanzen ist eine sehr kostbare Bereicherung. Auf lange Sicht wird durch den Verkauf von Heilpflanzen und deren Verarbeitung zu Heilmitteln eine Basis als Einkommensmöglichkeit für das maendeleo - Gesundheitszentrum geschaffen.

Sharing is caring!
spenden-button-190-de
Herzlichen Dank!
maendeleo-Zentrum Gesundheit und Bildung e.V.
Konstanze Vollmer

Bank: Evangelische Bank
IBAN: DE80520604100000801143
BIC: GENODEF1EK1

Stichwort: Spende maendeleo
Umsetzung: Webdesign & SEO Freelancer Berlin